Bereits seit 2016 machen «Al Cappella» die Bühnen Zürichs unsicher. Mit viel Freude und Leidenschaft a cappella singen, das Konzertprogramm aktiv mitgestalten und das gemeinsame Chorleben pflegen, nicht nur in den wöchentlichen Proben – so lautet das Credo des kleinen gemischten Chors. Das Repertoire wird durch moderne Pop-Arrangements geprägt, die teilweise sogar aus eigener Feder stammen.

Bass
Frederic Evers, Pierre-Jacques Frank, Stephan Lütolf 

Tenor
Sébastien Gessner, Christian Marti, Lenard Stockfisch

Alt
Elettra Carnelli, Natascha Evers, Mirjam Schärer, Lynn Scheurer

Sopran
Vincy Chennamparampil, Susanne Eickhoff, Mirjam Fuchs, Diana Hofstetter-Abdallah, Sandra van der Luijt

 


 

Chorleitung Inga Lichtenberger
Seit ihrem 7. Lebensjahr ist Inga eine Vollblut-Chorsängerin. Kinder- und Jugendjahre verbrachte sie vor allem in der Musikschule und leitete mit 15 Jahren zum ersten Mal einen Jugendchor. Sie widmete sich bald nahezu ausschliesslich dem Jazz- und Popgesang und durfte als Chormitglied erste Erfahrungen mit den Grossen aus dieser Sparte, wie zum Beispiel Kim Nazarian von den „New York Voices“, sammeln.

Die Jahre mit dem Zürcher Jazzensemble „Juicyjazz“, bei welchem sie teils die Proben leitete, brachten weitere Einblicke in die Welt des A-Cappella-Gesangs. Coachings mit der Real Group, Slixs oder Jens Johansen führten schliesslich dazu, dass sie neben ihrem Beruf als Physiotherapeutin eine 2-jährige Ausbildung zur Chorleiterin begann, welche sie im Juli 2019 in Zug erfolgreich abgeschlossen hat. Seit 2018 leitet sie mit viel Spass den Popchor „Al Cappella“. In ihrem Wohnort Uster hat sie ausserdem vor einem Jahr einen 30-köpfigen Chor gegründet, auch dieser singt ohne Instrumente und unverstärkt.

 


 

          

Organisation
Der Al Cappella Chor Zürich ist als Verein organisiert mit einem dreiköpfigen Vorstand. Dieser besteht aus Lenard Stockfisch, Sébastien Gessner (Kassier) und Natascha Evers (Präsidentin).